Schmelzkerntechnik

Nicht entformbare Kunststoffteile

Die rationelle Fertigung technischer Kunststoffteile mit entformbaren Konturen ist heute allgemein bekannt. Teile mit komplexen, nicht entformbaren Konturen konnten bis jetzt jedoch nur mit erheblichem technischen Aufwand hergestellt werden.

Wir können mit Hilfe der 3-stufigen Schmelzkerntechnik – einer Weiterentwicklung der konventionellen Verfahren – diese Grenzen überwinden und Maschinenelemente mit nicht entformbaren Konturen kostengünstig herstellen.

  • innenliegende Windungen

  • Bypass-Konstruktionen

  • Hohlräume

  • verwundene Kanäle

Bei komplexen Innenkonturen, wie z.B. für Laufräder mit strömungsoptimierten Schaufeln, setzen wir mehrteilige Schmelzkerne ein.

Durch die Möglichkeiten der Schmelzkerntechnik entfallen Schwachstellen, die durch Verbindungstechniken entstehen. Denn die Schmelzkerntechnik lässt das Herstellen komplexer Bauteile als Monoblock zu.



Schmelzkerntechnik innovativ angewendet

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
bookmarken - empfehlen
  WERKSTOFFE

Kunststoffteile innovativ angewendet ...

IN DER HITZE
EXTREM BELASTET
CHEMIEFEST
ELEKTR. LEITEND
IM BRANDFALL

Beispiele aus Medizin, Maschinenbau, Luftfahrt u.a.

  DUROPLASTE

Formtreu trotz Hitze und mechanischer Belastung

Spritzgussteile aus Duroplasten

  VERBUNDTECHNIK

Kombination ohne Kompromiss

VERBUNDTECHNIK