Integralschaum

Dichteverteilung von Polyurethan-Integralhartschaum

DICHTEVERTEILUNG
eines Polyurethan-Integralhartschaum
bei durchschnittlichen Raumgewichten
von 0,6 g/cm³ und 0,2 g/cm³

Integralschaum entsteht aus einem chemischen Effekt, um leichte Großformteile mit einer stabilen Struktur herzustellen.

Integral bedeutet, dass ein zelliger Formteilkern mit einer zur Randzone dichter werdenden Formteil-Außenhaut umschlossen wird. Die Dichteverteilung gleicht im Idealfall einer Parabel (siehe Grafik).

Damit sind hohe Festigkeitswerte außen, also an den Stellen zu finden, an denen die stärksten mechanischen Beanspruchungen auftreten.

Polyurethane

Vorwiegend Polyurethane werden zu Integralschäumen (PUR-IS) verarbeitet. Der bei technischen Formteilen übliche Dichtebereich liegt zwischen 0,3 und 0,7 g/cm³.

Dank des Integralschaumes können wir Großformteile bis 50 kg Stückgewicht herstellen.

Integralhartschaum oder Integralweichschaum

Je nach Anforderungsprofil fertigen wir harte oder weiche Integralschäume. Harte Integralschäume (PUR-IHS) setzen wir bei Gehäuseteilen und Abdeckungen ein. Weiche Integralschäume (PUR-IWS) finden Ihre Anwendung bei Stoßpuffern, Klemmschutzleisten usw.

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
  SCHNELLZUGRIFF

Wählen Sie bitte einen Buchstaben:

A B C D E
F G H IJ K
L M N O PQ
R S T U V
W XYZ      
  MULTIMEDIA

VIDEOFILM

Im Integralschaum stellen wir große Abdeckungen für Maschinen her

  ZUM THEMA

Polyurethan