Kugeldruckhärte

Die Kugeldruckhärte ist der Widerstand gegen das Eindringen eines kugelförmigen Körpers.

Messmethode nach DIN 53 505/ISO 2039

Sie wird gemessen als das Verhältnis aus der Eindrückkraft und der beim Eindrücken entstehenden Oberfläche. Nach DIN53505 wird die Prüfung mit einer gehärteten und polierten Stahlkugel mit 5mm Durchmesser durchgeführt. Die Bezeichnung H358/30 bedeutet eine Eindrückkraft von 358N und eine Prüfdauer von 30sec.

Die Kugeldruckhärte der 150 wichtigsten Thermoplaste und Duroplaste finden Sie in unserer Datenblattsammlung.

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
  SCHNELLZUGRIFF

Wählen Sie bitte einen Buchstaben:

A B C D E
F G H IJ K
L M N O PQ
R S T U V
W XYZ      
  UMRECHNER

Geben Sie in eines der beiden Felder den Wert für eine Kraft ein und klicken Sie dann auf Rechnen
MPa
X 10 psi
  KONTEXT

Mech. Eigenschaften
Rockwell-Härte
Shore-Härte

  ZUM THEMA

Datenblätter