Massepolymerisation, Blockpolymerisation

Die Massepolymerisation verwenden wir zum Herstellen von gegossenen Halbzeugen und Rohlingen aus Polyamid. Dabei werden durch Polymerisation von monomerem, also noch flüssigem Caprolactam oder Laurinlactam Stückgewichte von bis zu 2 Tonnen erreicht.

Die nur für wenige Kunststoffe anwendbare Massepolymerisation gibt unserem Gusspolyamid einen höheren Polymerisationsgrad und bessere mechanische Eigenschaften. Denn anders als bei den sonstigen Polymerisationsmethoden muss Gusspolyamid nicht umgeschmolzen werden, um es zum Fertigteil zu verarbeiten.

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
  SCHNELLZUGRIFF

Wählen Sie bitte einen Buchstaben:

A B C D E
F G H IJ K
L M N O PQ
R S T U V
W XYZ      
  MULTIMEDIA

VIDEOFILM

In der Masse polymerisiertes Polyamid ist besonders hochmolekular

  KONTEXT

Caprolactam
Gusspolyamid
Laurinlactam
Monomer
Polyamid
Polymer
Polymerisation