Roy J. PlunkettRoy J. Plunkett

26 Juni 1910 in New Carlisle, Ohio
† 12. Mai 1994 in Corpus Christi, Texas




«Erfinder des PTFE (Teflon)»
Plunkett wird am 26. Juni 1910 in New Carlisle, im Bundesstatt Ohio geboren. 1932 graduiert er am Manchester College mit einem B.A. in Chemie und erlangt 1936 den Doktortitel an der Ohio State University. Er bekommt Ehrendoktortitel vom Manchester College, Washington College, und dem Staat Ohio.

Im Jahr 1936 beginnt Plunkett seine Arbeit bei Du Pont de Nemours & Company als Forscher im Jackson Labor in Deepwater, im Bundesstaat New Jersey.

Plunkett experimentiert 1938 mit Gasen, um Sie als Kältemittel für Kühlschränke nutzbar zu machen, als er und sein Team eine achtlos auf dem Labortisch stehen gelassene Probe von Tetrafluorethylen überprüfen. Sie entdecken, dass die Probe zufällig polymerisiert und nun zu einem wachsartigen Stoff geworden ist: Polytertraflluorethylen (PTFE) ist entdeckt.

Es werden noch einige Jahre verstreichen, bis diese Entdeckung 1945 von Du Pont unter dem Handelsnamen Teflon auf den Markt gebracht wird.

1975 geht Plunkett nach 39 Jahren bei Du Pont in den Ruhestand. Am 12. Nai 1994 stirbt Dr. Roy J. Plunkett in Corpus Christi, im Bundesstaat Texas.

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
  SCHNELLZUGRIFF

Wählen Sie bitte einen Buchstaben:

A B C D E
F G H IJ K
L M N O PQ
R S T U V
W XYZ      
  KONTEXT

Zeitachse

  BIOGRAPHIEN

Baekeland, Leo H.
Baeyer Adolf Ritter von
Bayer, Otto
Carothers, Wallace H.
Flory, Paul J.
Goodyear, Charles
Heeger, Alan J.
Hyatt, John W.
MacDiarmid, Alan G.
Natta, Giulio
Plunkett, Roy J.
Schlack, Paul
Schnell, Hermann
Shirakawa, Hideki
Staudinger, Hermann
Ziegler, Karl