Polysulfon (PSU)

Polysulfon (PSU) ist ein amorpher, durchsichtiger Hochleistungskunststoff mit leicht bräunlicher Transparenz. Die Lichttransmission beträgt ca. 85 % bei 1 mm Dicke, und die Brechungszahl nach ISO 489 ist 1,63.


Poly[oxy-1,4-fenylen-sulfonyl-1,4-fenylen-oxy-
(4,4'-isopropylidendifenylen)]

Strukturformel

Eigenschaften der Polysulfone

Polysulfone zeichnen sich aus durch:

  • Resistenz gegen aggressive Chemikalien
  • Heißdampf- und Hydrolysebeständigkeit
  • gute Wärmealterungsbeständigkeit
  • mehrfache Sterilisierbarkeit
  • gute mechanische und tribologische Eigenschaften von -50 °C bis +180 °C
  • hohe Dimensionssabilität
  • inhärenter Flammschutz nach UL94 V-0

Wir verarbeiten Polysulfon (PSU) zu sterilisierbaren Teilen für die Medizin- und Lebensmitteltechnik oder aufgrund der geringen Migration zu Behältern für die Heißwasseraufbereitung.

Zu der Gruppe der Polysulfone zählt man auch die Schwefelpolymere Polyphenylsulfon (PPSU) und Polyethersulfon (PES)

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
  SCHNELLZUGRIFF

Wählen Sie bitte einen Buchstaben:

A B C D E
F G H IJ K
L M N O PQ
R S T U V
W XYZ      
  KONTEXT

amorph
Brandverhalten
PES
PPSU
Wärmealterung

  ZUM THEMA

Datenblätter
Spritzguss
TSG