Eingespannter Probenkörper für ZugfestigkeitReißdehnung, Streckspannung und Zugfestigkeit (ISO 527)

Reißdehnung, Streckspannung und Zugfestigkeit sind Kennzahlen für die mechanische Belastbarkeit von Kunststoffen. Bei einer mechanischen Überbelastung bricht der Kunststoff. Dabei verhalten sich unverstärkte Kunststoffe duktil und verstärkte Kunststoffe spröde.

Duktiles Bruchverhalten (Zähbruch)

Das duktile Bruchverhalten tritt vorwiegend bei unverstärkten Kunststoffen unter mechanischer Überbelastung auf.

Duktiles Bruchverhalten (Zähbruch)
sS = Streckspannung
sR = Reißfestigkeit
eS = Streckdehnung
eR = Reißdehnung

Sprödes Bruchverhalten

Das spröde Bruchverhalten tritt vorwiegend bei verstärkten Kunststoffen unter mechanischer Überbelastung auf.

Sprödes Bruchverhalten
sR = Zugfestigkeit
eR = Reißdehnung

Die Reißdehnung, Streckspannung und Zugfestigkeit der 150 wichtigsten Thermoplaste und Duroplaste finden Sie in unserer Datenblattsammlung.

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
  SCHNELLZUGRIFF

Wählen Sie bitte einen Buchstaben:

A B C D E
F G H IJ K
L M N O PQ
R S T U V
W XYZ      
  UMRECHNER

Geben Sie in eines der beiden Felder den Wert für eine Kraft ein und klicken Sie dann auf Rechnen
MPa
X 10 psi
  KONTEXT

Duktilität
Mech. Eigenschaften

  ZUM THEMA

Datenblätter