RIM (reaction injection moulding)

RIM (reaction injection moulding) ist ein Formverfahren, bei dem zwei oder mehrere reaktive Flüssigkeiten unter Hochdruck vermischt und dann in das Formwerkzeug eingetragen werden. Dort härten die Flüssigkeiten zu einem fertigen Kunststoffbauteil aus.

Die chemische Reaktion findet also im Werkzeug statt.

Weiterentwicklungen bzw. Spezialverfahren des RIM sind das RRIM und das SRIM.

Wir verwenden das RIM zur Herstellung von Großteilen aus Polyurethan bis 50 kg oder aus Gusspolyamid bis 2 t Stückgewicht.

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
  SCHNELLZUGRIFF

Wählen Sie bitte einen Buchstaben:

A B C D E
F G H IJ K
L M N O PQ
R S T U V
W XYZ      
  MULTIMEDIA

VIDEOFILM

In der Masse polymerisiertes Polyamid ist besonders hochmolekular

Polyurethan entsteht in der geschlossenen Form

  KONTEXT

Gusspolyamid
Polyurethan
RRIM
SRIM

  ZUM THEMA

Polyurethane
Gusspolyamide