RRIM (reinforced reaction injection moulding)

RRIM (reeinforced reaction injection moulding) ist eine Weiterentwicklung des RIM-Verfahrens.

Die Flüssigkomponenten (Polyole, Caprolactam) werden mit Feststoffen (z.B. Glaskügeln, Glasfasern, Mineralfasern) verstärkt.

Diese im Materialgefüge eingebetteten Verstärkungsstoffe erhöhen die mechanischen Eigenschaften der Kunststoffteile.

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
  SCHNELLZUGRIFF

Wählen Sie bitte einen Buchstaben:

A B C D E
F G H IJ K
L M N O PQ
R S T U V
W XYZ      
  KONTEXT

Caprolactam
Gusspolyamid
Polyol
Polyurethan
RIM
SRIM

  ZUM THEMA

Polyurethane
Gusspolyamide