Schnappscharniere und Federscharniere

Schnappscharniere, auch Federscharniere genannt, sind eine weiterentwickelte Bauart von Filmscharnieren mit zwei stabilen Endlagen: geöffnet und geschlossen.

Nach dem Prinzip eines federgespannten Viergelenks werden zusätzlich zur Gelenkrille des Filmscharniers (Drehpunkt 1) mit Hilfe eines Federelements mit 3 Gelenkrillen die zwei Endlagen erreicht.

Schnappscharniere werden meist bei spritzgegossenen Teilen aus Polypropylen (PP) angewendet. Beim Auslegen von Schnappscharnieren ist darauf zu achten, dass das Federelement in den beiden Ruhezuständen nahezu entlastet ist, eine generelle Forderung an Federelementen aus Kunststoff.

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
  SCHNELLZUGRIFF

Wählen Sie bitte einen Buchstaben:

A B C D E
F G H IJ K
L M N O PQ
R S T U V
W XYZ      
  KONTEXT

Polypropylen
Filmscharniere