Spannungsrissbildung

Spannungsrissbildung ist ein vorzeitiges Versagen eines Kunststoffteiles verursacht unter Einwirkung oberflächenaktiver Substanzen.

Besonders Polyethylene (PE) und Polypropylene (PP) neigen bereits nach kurzer Einwirkung durch wässrige Netzmittel und PMMA durch Einwirkung von Fettsäuren zur Spannungsrissbildung.

Bei Styrolpolymerisaten und anderen Thermoplasten wird die Spannungsrissbildung durch kaum wirksame Alkohole begünstigt.

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
  SCHNELLZUGRIFF

Wählen Sie bitte einen Buchstaben:

A B C D E
F G H IJ K
L M N O PQ
R S T U V
W XYZ