Ultraschallschweißen

Ultraschallschweißen ist ein häufig verwendetes Fügeverfahren für Thermoplaste.

In eine Sonotrode werden von einem Generator Ultraschallschwingungen übertragen.

Die Sonotrode wird mit einem Druck von 2 - 5 N/mm2 auf die zwischen Ihr und einem Amboss eingespannten Kunststoffteil gepresst. Die Ultraschallschwingungen erzeugen eine Reibungswärme an den Fügeflächen des Kunststoffteils und das Thermoplast wird zum viskosen Fließen gebracht. Nach dem Auskühlen ist die Schweißverbindung fest.

Mit Hilfe des Ultraschallschweißens fügen wir z. B. Pumpenbauteile und Armaturenbauteile oder befestigen Inserts in Kunststoffteilen.

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
  SCHNELLZUGRIFF

Wählen Sie bitte einen Buchstaben:

A B C D E
F G H IJ K
L M N O PQ
R S T U V
W XYZ      
  KONTEXT

HF-Schweißen
Inserts
Sonotrode
Thermoplast

  ZUM THEMA

Datenblätter